20. März 2010

orange saturday


um zu verhindern, dass mir die decke gänzlich auf den kopf fällt,
habe ich mir für heute eine aufgabe ausgedacht,
die nicht so anstrengend ist,
so dass ich sie trotz bronchitis gut bewältigen kann :-)

unschwer zu erkennen
(und viele von euch wissen das ja auch),
liebe ich alles in gelb & orange!!
und bei mir zuhause ist auch vieles in diesen farben vorhanden...

nun habe ich mir gedacht:

fotografiere einen tagesablauf in deinen lieblingsfarben :-)

et voilà, das ist dabei herausgekommen:

zum frühstück (und gegen die viren) gibts gesundes saures

uups, so viel zum thema glaskorrosion ;-)

leckere birne-karamell-marmelade von hier

auch im bad gelb & orange soweit das auge reicht

etwas für die schönheit

und den duft

momentan leider mein ständiger begleiter :-(

beim ordnung machen in der handtasche habe ich die hier gefunden
(da dachte ich noch das ginge vielleicht auch damit weg,
war natürlich ein irrtum!)

die tasche beherbergt noch andere sonnenfarbene dinge

die nähsachen müssten auch wieder ausgeräumt werden
(da landen die immer drinne, wenn ich mal wieder
in der küche genäht habe)

es geht weiter mit dem retro-schäfchen ;-)

aber ein bisschen muss er sich noch
bis zum nächsten einsatz gedulden

eine meiner stifterollen,
die ich überhaupt nicht abgeben konnte!

blick vom sofa aufs bambi

ausruhen ;-)))

mit einer leckeren tasse tee

und dem neuen hörbuch,
welches mein lieber bruder mir zum geburtstag geschenkt hat

heute wird sogar in orange gekocht

viele vitamine ergeben eine leckere möhren-orangen-suppe

und zum abschluss ein bild welches schon etwas älter ist,
ich aber sehr liebe:

mein kleiner hippie-peanut,
einer meiner ersten näh-versuche!
er steht jetzt hier im regal
& beäugt kritisch was so alles nach ihm kommt ;-)


und, welche farbe hat euer samstag?

p.s.: vielen lieben dank für die vielen genesungswünsche,
mir geht es auch schon ein bisschen besser!!

Kommentare:

ulli hat gesagt…

schöne bilder, besonders das letzte :o) und ich komme immer mehr auf den gelb-orange geschmack ;o)
weiterhin gute besserung
& schönen SONNtag wünscht ulli

Bettina hat gesagt…

Hallo Ina,

Danke für Deinen lieben Kommentar. Die Weekender ist nicht schwer zu nähen, nur etwas aufwendig, da alle Schnittteile mit Vlieseline und Volumenvlies verstärkt werden. Du musst nur besonders sorgfältig zuschneiden und beim Reißverschluss die 2cm beim Futter berücksichtigen, dann näht sie sich ganz von allein,-)
Und zur Größe: Ich hätte sie mir höher vorgestellt, dafür ist aber super breit und es passt eine Menge hinein. Nicht zu groß und nicht zu klein, ideal zum Sport. Oder anders ausgedrückt: drei Kopfkissen 40x40 passen hinein;-) So etwas sagt einem ja meistens mehr;-)

Wünsche Dir gute Besserung,
liebe Grüße
Bettina